🌱Healthy snacks that support good causes
📦 Free Shipping on orders over 80 CHF

0

Ihr Warenkorb ist leer

November 09, 2021

Ayurveda-Ärzte haben viele Patienten aus den unterschiedlichsten Bereichen geheilt, die von Ärzten der westlichen Medizin als unheilbar eingestuft wurden. Die alte indische Heilmethode ist heute wegen ihrer einfachen, erschwinglichen und hochwirksamen Behandlungen in der ganzen Welt beliebt. Ayurveda ist ein ganzheitliches und komplettes System der Medizin und des Wohlbefindens und hat umfassende Heilmittel für viele Krankheiten wie Asthma, Leberzirrhose, Haarausfall und Alterung gefunden, für die es in der Allopathie bis heute keine Heilmittel gibt.

Es gibt viele Vorteile, die Ayurveda gegenüber der westlichen modernen Medizin hat. Hier sind die zehn besten Argumente, die das beweisen.


1. Gewichtsabnahme und -erhaltung

Gewichtsabnahme und -erhaltung Ayurveda

Eine gesunde Ernährung und eine Änderung der Lebensgewohnheiten durch ayurvedische Behandlungen helfen, überschüssiges Körperfett abzubauen. Im Ayurveda spielt das Gewicht keine große Rolle, wohl aber die Ernährungsgewohnheiten. Indem man dem Körper erlaubt, sich durch die richtige Ernährung zu entgiften, ist es möglich, einen straffen Körper zu bekommen.

Lassen Sie sich von einem Ayurveda-Praktiker beraten, um die beste Diät zu finden, die Ihren Ernährungs Bedürfnissen entspricht und mit Ihrem Dosha-Typ übereinstimmt.

2. Gesunde und strahlende Haut und Haare

Gesunde und strahlende Haut und Haare

Brauchen Sie ein perfektes Strahlen und glänzendes Haar? Ayurveda behauptet, dass Sie auf teure klinische Behandlungen verzichten und stattdessen organische und natürliche Methoden anwenden können, um einen strahlenden Teint zu erhalten, ohne zu viel Geld auszugeben. Eine ausgewogene Ernährung, straffende Übungen und ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel reichen aus, um eine gesunde Haut und Kopfhaut zu fördern.

Die allgemeinen Ernährungsrichtlinien des Ayurveda konzentrieren sich auf den Verzehr von frischen Lebensmitteln unter Berücksichtigung Ihres Dosha-Typs, Ihrer medizinischen Vorgeschichte, regionaler Produkte, Bräuche und Traditionen.

Der Schwerpunkt liegt auf Nahrungsmitteln mit hohem Antioxidative Gehalt, Kräutern, Tees, Gemüse, Eiweiß und gesunden Fetten.


3. Verabschieden Sie sich vom Stress

Verabschieden Sie sich vom Stress

Bei einem schnelllebigen Lebensstil, der keinen Raum für Verjüngung und Entspannung lässt, garantiert Ayurveda den Abbau von Stress und Angstzuständen. Die regelmäßige Praxis von Yoga, Meditation, Atemübungen, Massagen und Kräuter Behandlungen ermöglicht es dem Körper, sich zu beruhigen, zu entgiften und zu verjüngen.

Yoga verbessert das autonome Nervensystem und macht den Geist wach, so dass man sich gut konzentrieren kann und den ganzen Tag über Energie hat.

Atemübungen halten Infektionen in Schach und sorgen für eine reichliche Sauerstoffversorgung der Zellen, so dass ein Gefühl des Bewusstseins entsteht. Depressionen und Angstzustände können mit Shirodhara, Abhyangam, Shiroabhyangam und Padabhyangam behandelt werden.


4. Entzündungen vermindern

Entzündungen vermindern

Eine unzureichende Ernährung, ungesunde Essgewohnheiten, zu wenig Schlaf, unregelmäßige Schlafgewohnheiten und eine schlechte Verdauung können zu Entzündungen führen. Die Ursache von neurologischen Erkrankungen, Krebs, Diabetes, Herz-Kreislauf-Problemen, Lungenkrankheiten, Arthritis und vielen anderen beginnt mit Entzündungen.

Wenn Sie beginnen, sich entsprechend Ihres Dosha-Typs zu ernähren, wird das Verdauungssystem gestärkt. Durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel zum richtigen Zeitpunkt werden Giftstoffe im Blut und im Verdauungstrakt reduziert. Dies führt zu mehr Vitalität, hoher Energie und einer allgemeinen Abnahme von Lethargie und Stimmungsschwankungen.

Ayurvedische Behandlungen sind auch in der Krebsprävention sehr bekannt. Das beste Beispiel für eine ayurvedische Kräuterrezeptur wäre eine Kombination aus Kurkuma und schwarzem Pfeffer.

 

5. Reinigen Sie den Körper

 Reinigen Sie den Körper

Panchakarma ist im Ayurveda die Praxis der Beseitigung von Körpergiften durch Einläufe, Ölmassagen, Aderlass, Purgation und andere orale Verabreichung.

Durch die Verabreichung dieser Komponenten an den menschlichen Körper können Nahrungsmittel und Gifte, die die effizienten Körperfunktionen beeinträchtigen, ausgeschieden werden.

Ein gereinigter Körper wiederum trägt zu einer verbesserten allgemeinen Gesundheit bei. Geeignete Hausmittel, die in der ayurvedischen Kräutermedizin weit verbreitet sind, sind Kreuzkümmel, Kardamom, Fenchel und Ingwer, die Verdauungsstörungen im Körper heilen und Blähungen verhindern.

Haben Sie schon einmal Ayurveda ausprobiert?


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
German