0

Ihr Warenkorb ist leer

November 16, 2022

Seit einiger Zeit haben sie es deutlich leichter als noch vor ein paar Jahren: Veganer. Sie finden vegane Menüs auf Restaurantkarten, bestellen ihren Soja-Latte in veganen Cafés, kaufen Lebensmittel im Supermarkt um die Ecke und kochen nach Rezepten, die sie in veganen Kochbüchern finden. Es scheint, als ob die vegane Ernährung endlich im Alltag angekommen ist.


Doch noch immer gibt es Unsicherheiten und Vorurteile gegenüber der veganen Ernährung. Fragen wie "Was soll man vegan essen, ist das nicht auf Dauer ungesund?" wird jeder, der bewusst auf tierische Lebensmittel verzichtet, schon einmal gestellt bekommen haben. In den folgenden Zeilen finden Sie spannende Fakten zur veganen Ernährung. Wie gesund oder schädlich ist es wirklich, auf Fisch, Fleisch, Eier, Milchprodukte und Honig zu verzichten? Finden Sie es hier heraus!


Gründe für eine vegane Ernährung

Gründe für eine vegane Ernährung

Sich vegan zu ernähren bedeutet, alle tierischen Produkte aus der Einkaufsliste zu streichen. Neben den oben genannten Lebensmitteln gehören dazu in vielen Fällen auch Leder sowie Pflegeprodukte und Kosmetika, die tierische Bestandteile enthalten. Doch warum setzen sich immer mehr Menschen für eine vegane Ernährung oder einen veganen Lebensstil ein? Die Gründe vieler Veganer sind entweder gesundheitlich oder ethisch motiviert. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten und am häufigsten genannten Gründe.


Vegane Ernährung für den Tierschutz

Gründe für eine vegane Ernährung

Für viele steht die Massentierhaltung ganz oben auf der Liste der Beweggründe, sich vegan zu ernähren. Sie wollen das Leiden der Tiere in der Massentierhaltung nicht unterstützen. Auch eine verantwortungsvolle ökologische Landwirtschaft wird von echten Veganern strikt abgelehnt. Schließlich werden die Tiere am Ende sowieso geschlachtet, gemolken oder ähnliches.


Vegane Ernährung für die Gesundheit

Gründe für eine vegane Ernährung

Ein weiterer Grund für eine vegane Ernährung ist es, sich selbst etwas Gutes zu tun. Der Konsum von Fleisch und Milchprodukten steht im Verdacht, Volkskrankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs zu fördern. Wenn Sie auf Fleisch und Milchprodukte verzichten, haben Sie statistisch gesehen eine gute Chance, diese Krankheiten zu vermeiden. Aber es lauern auch andere Fallstricke, wie etwa Mangelerscheinungen - dazu später mehr.


Vegane Ernährung für die Umwelt

Gründe für eine vegane Ernährung

Die Tierhaltung ist nicht gerade umweltfreundlich. Sie verursacht etwa so viele Treibhausgase wie der gesamte Straßen-, Luft- und Güterverkehr auf dem Wasser zusammen. Durch den Verzicht auf tierische Produkte tragen Veganer also direkt dazu bei, die Umwelt zu entlasten. Hinzu kommt, dass die Tierhaltung alles andere als effizient ist, da riesige Mengen an Wasser, Getreide und Soja verbraucht werden.

Lesen Sie Hier weitere Blogs von uns!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
Deutsch