🌱Healthy snacks that support good causes
📦 Free Shipping on orders over 80 CHF

0

Ihr Warenkorb ist leer

Oktober 28, 2021

Was bringt die Haut der Eltern dazu, an Halloween herumzukriechen? Es sind nicht die gruseligen Kostüme oder unheimlichen Dekorationen. Es sind die mammut-grossen Packungen Zucker, die sie von trick-and-treat mit nach Hause bringen. So sehr Sie auch versucht sind, "Polizei" für den Vorrat Ihrer Kinder zu spielen, versuchen Sie es nicht. Wenn Sie den Süssigkeitenvorrat vollständig übernehmen, kann das Verstecken oder Zurückhalten dieser süssen Leckereien in erheblichem Weise nach hinten losgehen. Sie sagen auch, dass man ihnen damit nicht vertrauen kann, also lehren Sie sie nicht, verantwortlich zu sein. Es macht Ihnen als Eltern keinen Spass und es stiehlt Ihren Kindern die ganze Freude an Halloween. 


Wie geht man also mit dieser "klebrigen" Situation um? 


Nutzen Sie Halloween als Gelegenheit, Ihren Kindern beizubringen, achtsam und verantwortungsbewusst mit Leckereien und Süssigkeiten umzulegen. Hier sind 5 Tipps, die Sie ausprobieren können, um den Stress abzubauen und eine positive Erfahrung für Ihre Kinder zu schaffen:

 

Alternativen geben

healthy snacks

Bevor Halloween beginnt, erledigen Sie Ihre Einkäufe. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus in den nächsten Tagen genügend andere Snacks hat. Eine Vielzahl von Früchten, käse, Cornflakes, Erdnüssen, Crackern, Käse oder Milch geben Ihren Kindern neben ihrem Vorrat noch andere Knabbereien.


Sprechen Sie mit ihren Kindern

A father is talking to a boy on a side of a street

Alle Kinder, die älter als 4 Jahre sind, können den Vorrat in der Regel selbst verwalten. Jüngere müssen mit Regeln und Aufmerksamkeit geführt werden (Süssigkeitenprodukte können eine Erstickungsgefahr haben.)  Sprechen Sie mit ihnen darüber, wo all die Leckereien platziert werden? Wird es ein Limit pro Tag geben? Was sind die Möglichkeiten, wenn sie nach Halloween immer noch eine Million übrig gebliebene Süssigkeiten haben? Indem Sie dies im Voraus besprechen, sind alle mit einem Spielplan an Bord, so dass Sie Überraschungen, Argumente und Verhandlungen minimieren. 



Tanken Sie auf

a variety of healthy foods on a table

Bevor Sie Trick-or-Treating machen, füttern Sie Ihre Kinder mit einer guten Mahlzeit oder einem Snack.  Natürlich garantiert ihnen dies nicht, dass sie die Leckereien, die sie sammeln, wenn sie von Tür zu Tür gehen, mampfen, aber es hilft ihnen, achtsamer mit ihrer Beute umzugehen. 


Anzeigen und auswählen

Leeren Sie nach dem Trick-and-Treat die Tasche und lassen Sie sie ihre "Can't-live-withouts" und "just-okay" wählen. Auf diese Weise ermutigen Sie Kinder, wählerisch in dem zu sein, was sie sich gönnen. Die Süssigkeiten mit Geschwistern oder Freunden zu tauschen, sie zu spenden oder sie für einen lustigen Backtag mit Mama einzufrieren, kann Spass machen. 

A variety of sweets and treats

Lass sie geniessen (und Fehler machen)

2 boys making fun faces

Die älteste Regel im Universum: Je mehr man etwas einschränkt, desto unwiderstehlicher ist es unwiderstehlich. Indem Kinder ihre Süssigkeiten frei geniessen können, gibt es keine Dringlichkeit mehr, "holen Sie es, solange Sie können". Es macht keinen Spass mehr, Süssigkeiten zu schleichen oder zu viel zu essen, während Sie nicht in der Nähe sind. Natürlich lieben es keine Eltern, ihre Kinder mit Leckereien zu sehen und danach sogar krank zu werden. Wenn das passiert, anstatt sie mit Wut zu bestrafen, sprechen Sie darüber, fragen Sie, was sie daraus gelernt haben, damit es nächstes Halloween nicht wieder passiert.

A group of kids with Halloween costumes

Halloween soll für jeden eine Freude sein. Eine Lebensmittelpolizei zu sein, wird Sie stressen und Ihre Kinder ärgern. Seien Sie stattdessen ein lustiger Partner im Verbrechen, um den Wahnsinn zu geniessen, seien Sie ein Führer zu ihrem Zuckerwahn auf ausgewogene, moderate Weise. Fürchte dich nicht vor Halloween wegen der Angst vor Süssigkeitenüberlastung. Nutzen Sie es als Chance, Ihren Kindern Vertrauen, Selbstbeherrschung, Achtsamkeit und (verantwortungsbewussten) Spass beizubringen. 


Was ist mit Ihren eigenen Tipps? Möchten Sie Ihre Strategie Nr. 1 bei der Verwaltung der Halloween-Süssigkeiten Ihrer Kinder teilen? 



Text: Kathy Muenster, eine freiberufliche Content-Designerin aus Zürich. 

Foto: Canva/Unsplash


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
German