Januar 28, 2022

Bienenwachs ist ein Baumaterial für den Bienenstock, mit dem die Bienen ihre Larven aufziehen und Nahrung lagern. Die Entnahme dieses organischen Materials für den menschlichen Verzehr erschwert den Bienen den Unterhalt der Bienenstöcke und gilt daher als ausbeuterisch und nicht veganfreundlich.

 

Auch wenn Bienenwachs nicht vegan ist, sind die Auswirkungen der Bienenwachsgewinnung wirklich so grausam? In diesem Beitrag gehe ich auf die ethischen Aspekte der Bienenwachsindustrie ein, damit Sie entscheiden können, ob Sie dieses Bienenprodukt aktiv unterstützen möchten.

 

Wie wird Bienenwachs hergestellt und geerntet?

Bees Wax

Bienenwachs für Bienenstöcke ist das Äquivalent zu Gips, Holz und Ziegeln für Immobilien. Und wie die Menschen stellen auch die Bienen ihre Baumaterialien her - allerdings auf ihre ganz eigene Art und Weise.

 

Weibliche Arbeitsbienen verwandeln Honig in Wachs, indem sie sich zusammenschließen und die Temperatur im Bienenstock erhöhen. Wenn die Temperatur die richtige Höhe erreicht hat, wandeln die Wachsdrüsen in ihrem Hinterleib den Zucker in Wachs um, bevor sie es durch winzige Poren aus ihrem Hinterleib ausscheiden. Stellen Sie sich das vor, um Baumaterialien herzustellen!

 

Um ein Pfund Wachs zu produzieren, müssen Bienen 6-8 Pfund Honig zu sich nehmen. Darüber hinaus müssen die Bienen schätzungsweise 30 Millionen Blüten besuchen, um ein Pfund Wachs zu produzieren.

 

Das Wachs wird zur Lagerung von Honig, Pollen (Bienenbrot) und Eiern verwendet. Da die Bienen jedoch im Verhältnis zum Honig nur eine geringe Menge Wachs produzieren, verwenden sie eine sechseckige Wabenform, um mit einem Minimum an Wachs ein Maximum an Speicherplatz zu erhalten. Das ist wirklich sehr effizient.

 

Sobald die Bienen hart gearbeitet haben, um Wachsstrukturen im Bienenstock zu schaffen, kommt der Mensch ins Spiel. 

 

Der Imker kratzt das Wachs und die Waben mit speziellen Geräten oder einfachen Werkzeugen wie einem Spachtel vom Rahmen ab. Diese Mischung enthält oft auch andere Teile des Bienenstocks, darunter Bienenpollen.

 

Im nächsten Schritt werden die Waben, das Wachs und der Pollen in einem Doppelkessel eingeschmolzen. Der Honig setzt sich am Boden ab und das Wachs trennt sich oben. Nach dem Abkühlen verfestigt sich das Wachs, und Sie können es abkratzen und verwenden.

 

Die wirtschaftliche Bedeutung von Bienenwachs

Bees Wax

Die Menschen verwenden Bienenwachs seit Tausenden von Jahren als Konsumzutat. Heute ist Bienenwachs ein Wirtschaftszweig mit einem Umsatz von 525,1 Millionen Dollar und wird bis 2026 voraussichtlich 653,1 Millionen Dollar erreichen.

 

Bienenwachs findet sich in vielen Produkten wie Verpackungen, Kerzen, Getränken, Schuhcreme, chirurgischem Material, Schlittschuhen sowie Kosmetika und Körperpflegeprodukten, die das größte Segment der Wachsindustrie darstellen. 

 

Bienenwachs ist eine natürliche Alternative zu schädlichen Kunststoffen, die aus Erdöl gewonnen werden. Deshalb zahlen umweltbewusste Menschen lieber etwas mehr für Bienenwachskerzen als für billigere herkömmliche Kerzen, die aus giftigen Chemikalien hergestellt werden. 

 

Kleine und große Imker haben mehrere Möglichkeiten, mit ihren Bienenstöcken Geld zu verdienen (oder eine Art von Gewinn zu erzielen), darunter:

 

  • Herstellung von Honig
  • Bienenpollen
  • Propolis 
  • Verkaufen ihrer Bienen
  • Bestäubungsdienste
  • Bienenwachs

 

Die Imker werden Ihnen sagen, dass das Wachsgeschäft nur bei Hunderten, wenn nicht Tausenden von Bienenstöcken wirtschaftlich sinnvoll ist, da der Wachsanteil im Vergleich zum Honig gering ist.

 

Obwohl Bienenwachs normalerweise als Nebenprodukt des Honigs bezeichnet wird, ist es in Wirklichkeit ein Nebenprodukt der Imkerei - ähnlich wie Leder ein Nebenprodukt von Rindfleisch ist. Es kommt darauf an, was die Imker mit ihren Bienenstöcken machen wollen.

 

Ist Bienenwachs veganfreundlich?

Bees Wax

 

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns fragen: "Ist Bienenwachs grundsätzlich wichtig oder notwendig?"

 

Zum einen hat die Verwendung von Bienenwachs für den menschlichen Verzehr sicherlich Vorteile. Sie wissen wahrscheinlich schon, dass Bienenwachs ein wichtiger natürlicher Bestandteil von Kosmetika und Hautpflegeprodukten ist.

 

Aber sind die zusätzlichen Vorteile der Verwendung von Bienenwachs wirklich so wichtig? Ich bin davon nicht überzeugt. Es gibt Alternativen auf pflanzlicher Basis, die vergleichbare Ergebnisse erzielen, ohne die Ressourcen der Honigbienen zu beanspruchen. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

 

Ein besseres Argument ist, dass Fisch für einige Menschen in abgelegenen Dörfern, die sich von Fisch ernähren müssen, lebenswichtiger ist - doch als Veganer, die die Wahl haben, entscheiden sie sich aus ethischen Gründen gegen Fisch.

 

Es wird behauptet, dass der Verzehr von Eiern oder das Tragen von Wolle, um sich warm zu halten, Vorteile mit sich bringt. Aber auch hier gilt: Wir Veganer finden Alternativen und leben weiterhin gut.

 

Mein Leben hat sich kein bisschen verändert, seit ich 2014 Veganer geworden bin und auf Bienenwachs verzichtet habe. Das Gleiche gilt für meine Frau Maša, die viel mehr Erfahrung mit Kosmetikprodukten mit Bienenwachs hat als ich. 

 

Wir haben über die ethische Komplexität des Konsums von ressourcenintensiven Pflanzen wie Avocado und Mandeln geschrieben, die von der Bestäubung durch Wanderhonigbienen abhängig sind, weil sie in großen Monokulturen angebaut werden. Auch wenn es idealere Wege gibt, Landwirtschaft zu betreiben, sind Bienen für die Bestäubung der meisten pflanzlichen Lebensmittel verantwortlich, die wir zum Überleben brauchen.

 

Der Verzicht auf Bienenwachs wird niemanden umbringen - warum sollte man es also verwenden? Denken Sie daran, dass Bienen 30 Millionen Blüten besuchen müssen, um nur ein Pfund Wachs zu produzieren. 

 

Vegane und umweltfreundliche Alternativen aus Bienenwachs

Bees Wax

Es besteht der Irrglaube, dass man durch die Verwendung von Plastik Kompromisse bei der Nachhaltigkeit eingeht, wenn man vegane Alternativen unterstützen möchte. Auch wenn dies in einigen Fällen zutrifft, sind wir der Meinung, dass man sein Bestes tun sollte, um ein bewusster Verbraucher zu sein und grausamkeit freie, giftfreie und fair gehandelte Zutaten und Praktiken zu unterstützen. 

 

Leider kann die Einhaltung dieser Standards teuer und manchmal unerreichbar sein. Bis die Nachfrage eine kritische Masse erreicht hat, werden die Lieferkosten weiterhin hoch sein.

 

Glücklicherweise gibt es für Bienenwachs 100 % natürliche Alternativen auf pflanzlicher Basis, ohne dass wir den fleißigen Honigbienen die Struktur des Hauses wegnehmen müssen. Im Folgenden finden Sie sechs der nachhaltigsten und effektivsten veganen Bienenwachs-Alternativen. 

 

1. Reiskleie Wachs

Reiskleie Wachs

Reis ist die beliebteste Kulturpflanze der Welt, die Hälfte der Weltbevölkerung ernährt sich von ihm. 

 

Um ein Reiskorn zu ernten, muss es verarbeitet werden, wobei der Bruchreis, die Reishülse und die Reiskleie entfernt werden.

 

Sie kennen vielleicht das Speiseöl aus Reiskleie. Nun, Reiskleie kann auch eingeschmolzen und zu einer nachhaltigen Wachs Quelle verfestigt werden. Reiskleie in Öle und Wachse zu verwandeln, anstatt sie wegzuwerfen, ist ein einfallsreicher Weg, um die Vorteile dieser historisch produktiven Pflanze zu nutzen.

 

Zu den Anwendungen von Reiskleie Wachs gehören Balsame, Lippenstift, Körperbutter, Lotionstangen, Salben, Mascaras, Cremes und Haarpomade.

2. Beerenwachs

Beerenwachs

Toxicodendron vernicifluum, besser bekannt als Chinesischer oder Japanischer Lackbaum, ist eine in Asien und auf dem indischen Subkontinent heimische Pflanze. 

 

Der Baumsaft wird in der Regel zur Herstellung von Lacken verwendet, mit denen Produkte wie Instrumente, Tischplatten und Schmuck beschichtet werden. Das Besondere an diesem Baum ist, dass er auch Beeren produziert, aus deren Schalen Wachs hergestellt werden kann. 

 

Die weiche Beschaffenheit des Wachses macht es perfekt für Lippenstift, Lippenbalsam und Wimperntusche. 

 

3. Candelillawachs

Candelillawachs

Candelillawachs stammt von einem kleinen Strauch in Nordmexiko und im Südwesten der Vereinigten Staaten. 

 

Der Name des Candelilla Strauchs bedeutet "kleine Kerze", da dies das erste Produkt war, das aus den Eigenschaften der Pflanze hergestellt wurde. 

 

In der Natur bildet der Strauch zum Schutz vor den harten Witterungsbedingungen in der Wüste eine dicke Wachsschicht auf seinen Blättern und Stängeln. 

 

Das Wachs wird durch Auskochen der Pflanze gewonnen, wodurch das natürliche Wachs für die Verarbeitung abgetrennt wird. 

 

Zu den Anwendungen gehören Buntstifte, Farben, Lacke, Poliermittel, Arzneimittel, Lotionen, Balsame und natürlich Kerzen. 

 

4. Carnaubawachs

Carnaubawachs

Carnaubawachs wird aus den Blättern der Carnaubapalme gewonnen, die in den nördlichen Gebieten Brasiliens beheimatet ist.

 

Wie der Candelillastrauch entwickelt auch die Carnaubapalme natürliche Wachse zum Schutz vor schwülem und feuchtem Klima.

 

Das Wachs wird durch Sammeln, Trocknen und Zerkleinern der Blätter gewonnen. Der Carnaubabaum bildet bis zu 60 Blätter, von denen nur 10-20 geerntet werden, um das Wachstum der Pflanze nicht zu beeinträchtigen. 

 

Es wird unter anderem als Überzug für Süßwaren, als Bindemittel für Schokolade und Bonbons, Lippenstift, Wimperntusche, Eyeliner, Lidschatten und Deodorant verwendet. 

 

5. Myrica-Fruchtwachs 

Myrica-Fruchtwachs

Myrica-Fruchtwachs wird aus Morella Cerifera gewonnen, einem großen Beerenstrauch, der an der Ostküste der Vereinigten Staaten heimisch ist. Der auch als Candleberry, Kerzenstrauch oder Bayberry bekannte Strauch wächst schnell und ist auf den meisten Kontinenten zu finden.

 

Die winzigen Früchte haben einen natürlichen pulverförmigen Wachsüberzug, der durch Kochen, Trennen und Extraktion gewonnen wird.

 

Die Wachsausbeute ist eine der höchsten aller Pflanzen, was die Lorbeere zu einer beliebten Quelle für die Kerzenherstellung macht. 

 

Zu den Anwendungen gehören Kerzen, Seifen, Balsame, medizinische Salben, Gussformen und Lederpolitur. 

 

Wir kennen Sonnenblumen als stereotype, hübsche gelbe Blume, die auf der ganzen Welt für den Sommer steht. Aber abgesehen von der Schönheit dieser Pflanze ernten wir Sonnenblumenkerne, um sie zu essen oder sie in Öl zu verwandeln, das dann zu Wachs verarbeitet werden kann. Ziemlich einfallsreich, oder?

 

6. Sonnenblumenwachs

Sonnenblumenwachs

 

Sonnenblumenwachs hat eine weiße Farbe und ist relativ geruchlos, was es zu einer attraktiven Alternative zu Bienenwachs macht.

 

Sonnenblumenwachs wird unter anderem für Massagebutter, Mascara, Balsam, Foundation und verschiedene Haarpflegeprodukte verwendet. 

 

Wenn Sie mehr über pflanzliche Alternativen zu Bienenwachs erfahren möchten, empfehle ich Ihnen die Lektüre von Vegan Waxes For Organic Formulations. Die Autorin erklärt auch, warum andere Pflanzenwachse aus Soja, Hanf und Avocado technisch gesehen keine Wachse sind, sondern hydrierte Öle. 

 

Und wenn Sie Schwierigkeiten haben, hochwertige vegane Kosmetik zu finden, schauen Sie sich unsere Liste der besten veganen Kosmetikmarken an. Einer meiner Favoriten auf der Liste sind die Lippenbalsame von Hurraw! Sie verwenden Candelillawachs anstelle von Bienenwachs, und ich benutze ihre Balsame schon seit fast sechs Jahren.

 

Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir uns um unser eigenes Bienenwachs kümmern?

Bienenwachs ist ein Nebenprodukt der Honig- und Imkerei Industrie, und obwohl es einige Vorteile hat, ist es nicht notwendig. 

 

Es gibt eine ganze Reihe umweltfreundlicher und veganer Alternativen, warum also nicht das Baumaterial der Bienen in Ruhe lassen? 

 

Lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, was Sie davon halten. 









Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
Deutsch