März 05, 2022

Es kann schwierig sein, nahrhafte Snack-Optionen zu finden, die vegan-freundlich sind. Da die vegane Ernährung ausschließlich aus pflanzlichen Lebensmitteln besteht und alle tierischen Produkte ausschließt, sind die Möglichkeiten für Snacks begrenzt.

Glücklicherweise gibt es zahlreiche Kombinationen von pflanzlichen Lebensmitteln, die zu nahrhaften und genussvollen Snacks verarbeitet werden können, ganz gleich, ob Sie komplett vegan leben oder einfach nur die tierischen Produkte in Ihrer Ernährung reduzieren möchten. Hier sind einige leckere vegane Snacks, die auch gut für Sie sind.

 

Frucht- und Nussbutter

Obst- und Nussbutter, hergestellt aus gemahlenen Nüssen, ist ein leckerer veganer Snack mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen. Früchte sind reich an Ballaststoffen und Eiweiß, was dazu beitragen kann, dass Sie sich satt und energiegeladen fühlen. Nussbutter ist reich an Ballaststoffen und Eiweiß, was dazu beitragen kann, dass Sie sich satt und energiegeladen fühlen. Bananen oder Äpfel mit Cashew-, Mandel- oder Erdnussbutter sind beliebte Kombinationen. Wählen Sie eine Nussbutter ohne Zucker-, Öl- oder Salzzusatz, um den größtmöglichen Nährwert zu erhalten.

 

Cracker mit Guacamole

Avocado, Zwiebel, Knoblauch und Limettensaft werden häufig in Guacamole, einem veganen Dip, verwendet. Es ist ein Superfood, das voller Vitamine und Mineralien steckt. Avocados zum Beispiel enthalten viele einfach ungesättigte Fettsäuren, Ballaststoffe und Kalium, die alle dazu beitragen können, Ihr Herz in guter Form zu halten. Sie können Ihre eigene Guacamole machen oder eine kaufen, die nicht gesalzen oder gesüßt ist. Für einen nahrhaften veganen Snack verwenden Sie Cracker aus 100 Prozent Vollkorn und Guacamole.

 

Schlussgedanken

Es ist eine gute Möglichkeit, pflanzliche Snacks zur Hand zu haben, wenn man sich vegan ernährt oder versucht, die Menge an tierischen Lebensmitteln zu reduzieren. Die oben aufgeführten veganen Snacks sind eine hervorragende Methode, um den Hunger zwischendurch zu stillen. Sie sind einfach zuzubereiten und eine gesunde Alternative für Veganer und alle, die sich mehr pflanzlich ernähren möchten.

 

Mit Meersalz Edamame

Edamame sind unreife Sojabohnen, die sich noch in ihren Schoten befinden. Sie sind eine hervorragende Quelle für hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Bei weniger als 200 Kalorien enthält eine Tasse (155 Gramm) fast 17 Gramm Eiweiß. Edamame-Schoten können durch Kochen oder Dämpfen oder durch Auftauen in der Mikrowelle zubereitet werden. Bevor man vorsichtig in die erhitzten Schoten beißt, um die Bohnen zu verzehren, sollte man sie mit etwas Meersalz oder Tomatensauce bestreuen.

 

Geröstete Kichererbsen

Garbanzabohnen, meist als Kichererbsen bekannt, sind runde, etwas gelbe Hülsenfrüchte. Eine Tasse (164 Gramm) Kichererbsen enthält etwa 14 Gramm Eiweiß und 71 Prozent des Nährwerts (DV) für Folsäure. Auch Eisen, Kupfer, Mangan, Phosphor und Magnesium sind reichlich enthalten. Vegane geröstete Kichererbsen sind ein leckerer Snack. Stellen Sie sie selbst her, indem Sie Kichererbsen aus der Dose mit Olivenöl und Gewürzen mischen, auf einem Backblech ausbreiten und bei 230 °C (450 °F) 40 Minuten lang oder bis zur Knusprigkeit backen.

Siehe auch: 5 leckere Lebensmittel ohne Zucker.

Was gehört zu Snacks?


Text: SMART BITES

Editor: Martina Zlatkova


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
Deutsch