Dezember 20, 2021

Eine der häufigsten Fragen, die wir von neuen Mitgliedern unserer Gemeinschaft erhalten, ist die Frage, wie man ein digitaler Nomade wird. Die Leute sehen in den sozialen Medien Bilder von Fremdarbeitern, die an einem weißen Sandstrand sitzen, den Laptop in der Hand und ein Einkommen erzielen, und fragen sich sofort, wie sie das auch schaffen können. Deshalb haben wir einen groben Leitfaden erstellt, der Ihnen helfen soll, ortsunabhängig zu sein.


Fernarbeit ist nicht so einfach, wie mit einem Computer auf dem Schoß am Pool zu sitzen, während man an seiner Bräune arbeitet. Es erfordert harte Arbeit, um den richtigen Einkommensstrom in Gang zu bringen, und noch mehr Hingabe, um ihn aufrechtzuerhalten. Es ist leicht, die Arbeit ausfallen zu lassen, um stattdessen auf Entdeckungsreise zu gehen, also müssen Sie konzentriert und diszipliniert sein, um Ihre Termine einzuhalten und auf Kurs zu bleiben.


Da Sie möglicherweise in abgelegenen Gebieten oder Ländern ohne gute Infrastruktur leben, müssen Sie auch kreativ werden, wenn es um die Dinge geht, die Sie zum Arbeiten brauchen. Auch wenn die Realität der Arbeit in abgelegenen Gebieten weniger glamourös ist als die Bilder, so ist der Lebensstil doch äußerst lohnend, selbst wenn Sie ein dunkles, schmuddeliges Café aufspüren müssen, das der einzige Ort auf der Insel mit Internet ist.


Das Problem mit dem Lebensstil der digitalen Nomaden ist, dass es nicht genau einen Plan gibt, dem jeder folgen kann. Jeder hat etwas andere Fähigkeiten und ein unterschiedliches Maß an Berufs- oder Karriere Erfahrung, so dass einige von Ihnen vielleicht ein paar Schritte überspringen können, während andere am Anfang ein wenig zusätzliche Laufarbeit leisten müssen.


Es gibt also nicht den einen Weg, den man einschlagen kann, aber wir haben diesen Leitfaden mit dem Schwerpunkt auf Anfängern oder Menschen geschrieben, die gerade erst anfangen, sich für die ortsunabhängige Bewegung zu interessieren.


Was genau ist ein digitaler Nomade?

Lassen Sie uns zunächst definieren, was ein digitaler Nomade wirklich bedeutet. Der Begriff "digitaler Nomade" wird als Beschreibung für viele verschiedene Arten von ortsunabhängigen Arbeitnehmern verwendet, von Menschen, die passive Einkommensströme haben, bis hin zu denen, die in der Gig-Economy arbeiten, während sie umherziehen. Hier können Sie mehr über die ortsunabhängige Bewegung erfahren und einen ausführlichen Blick darauf werfen, wie moderne Nomaden entstanden sind.


Allen digitalen Nomaden ist gemeinsam, dass sie in der Regel mehrere Monate im Jahr im Ausland verbringen, ständig unterwegs sind und ihr Einkommen durch Online-Arbeit verdienen. Ein digitaler Nomade kann leicht ein Einkommen von 12.000 Dollar pro Jahr erzielen und in Ländern wie Thailand oder Bali in Südostasien einen angenehmen, bequemen Lebensstil führen. Wenn Sie denselben digitalen Nomaden nach London, Paris oder Sydney schicken, wird das nicht so gut klappen. Standortunabhängigkeit bedeutet, dass Nomaden dank eines gesunden Einkommens, das es ihnen ermöglicht, ihr Geschäft von jeder Stadt der Welt aus zu betreiben, selbst von den teuersten, echte Freiheit genießen.


Unabhängig von der Höhe des Einkommens, das Sie durch Fernarbeit erzielen können, besteht das Ziel darin, ein digitaler Nomade zu werden, damit Sie die Freiheit haben, weltweit zu arbeiten und zu reisen. Die Location Indie-Community bietet eine Fülle von Ressourcen und Tipps von anderen Nomaden, die Sie beim Aufbau Ihres ortsunabhängigen Lebens unterstützen und Ihnen Tipps geben, wie Sie ein höheres Maß an Ortsunabhängigkeit erreichen können.


Lassen Sie uns zunächst die Schritte auf dem Weg zum digitalen Nomaden aufschlüsseln.


Wie man ein digitaler Nomade wird: 9 Schritte

Auch hier gibt es nicht den einen Weg, um ein digitaler Nomade zu werden, daher sind die folgenden Schritte als lose Richtlinien gedacht, die Ihnen auf dem Weg helfen sollen. Es kann sein, dass Sie ein paar Schritte überspringen oder ein paar Mal von vorne anfangen müssen, aber mit ein wenig Geduld und Hingabe können Sie es schaffen!


1. Beginnen Sie damit, Standortbindung und Kosten zu reduzieren

Der erste Schritt auf dem Weg zum digitalen Nomadentum besteht darin, zu erkennen, welche Dinge in Ihrem Leben Sie an einen bestimmten Ort binden. Langfristige Mietverträge für Wohnungen oder Fahrzeuge sind oft die ersten Dinge, die angegangen werden müssen. Sie sollten auch damit beginnen, Ausgaben wie Mitgliedschaften in Fitnessstudios und Abonnementdienste zu streichen, um Ihr Einkommen für die Dinge freizugeben, die Sie wirklich brauchen, wenn Sie unterwegs sind. Als digitaler Nomade reist man in der Regel mit leichtem Gepäck, also sollten Sie sich von Müll und materiellen Dingen trennen, die in Ihrem Leben keinen wichtigen Zweck erfüllen.


Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um Ihre Schulden zu tilgen oder einen Zahlungsplan aufzustellen. Kreditkartenschulden sollten wegen der hohen Zinssätze so bald wie möglich getilgt werden. Wenn Sie ein Studentendarlehen haben, können Sie einen Zahlungsplan aufstellen oder ein spezielles Konto für Ihre Zahlungen eröffnen, damit Sie nicht in Stress geraten, wenn Sie auf Reisen anfangen, Ihre Ersparnisse anzuzapfen. Wenn Sie ein Auto haben, denken Sie darüber nach, es zu verkaufen.  Denken Sie daran, dass Sie es langfristig nicht brauchen werden und dass Sie kurzfristig mehr Geld sparen, weil Sie nicht für Benzin, Wartung, Zulassung oder Versicherung aufkommen müssen.


2. Treten Sie einer digitalen Nomaden Gemeinschaft bei

Bei Location Indie ist unsere digitale Nomaden-Community eine großartige Ressource, um als digitaler Nomade durchzustarten oder Ihr Online-Geschäft auf neue Höhen zu bringen. Foren und Facebook-Gruppen machen es einfach, Gruppen von Nomaden oder bestimmte Nomaden, die Sie vielleicht bewundern, zu kontaktieren, um Ratschläge oder Feedback zu erhalten. Sie erhalten Zugang zu gleichgesinnten Personen, die bereit sind, die Welt im Sturm zu erobern. Unsere Community ist da, um dir zu gratulieren, wenn du Fortschritte machst, und um dich aufzufangen, wenn du auf dem Weg dorthin auf Rückschläge stößt.


Wenn du Location Indie beitritts, hast du eine eingebaute Unterstützungsgruppe und eine Fülle von Wissen, während du dich durch die Gewässer des digitalen Nomadentums bewegst. Sie können von den Community-Mitgliedern neue Fähigkeiten erlernen oder sich Tipps für das Arbeiten im Internet oder die Auswahl eines neuen Wohnsitzes holen.


3. Identifizieren Sie Ihre Fähigkeiten

Als Erstes müssen Sie herausfinden, welche Fähigkeiten Sie besitzen, die Sie online zu Geld machen können. Natürlich müssen Sie tippen und einen Computer sowie das Internet bedienen können. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen diese Fähigkeiten heutzutage bereits besitzen. Sie können Ihre Chancen auf eine besser bezahlte Fernarbeit erhöhen, indem Sie auf Kenntnissen und Fähigkeiten aufbauen, die Sie in der Vergangenheit erlernt oder ausgeübt haben.


Zu den üblichen Fernarbeit Kompetenzen gehören Dinge wie Schreiben, Marketing, Computer Design oder Technik. Wenn Sie ein Entwickler sind, sollten Sie sich nach Jobs umsehen, bei denen Sie das vordere oder hintere Ende von Websites entwickeln. Englisch online zu unterrichten ist eine weitere gute Option für englische Muttersprachler, und Unternehmen wie VIP KID machen es einfacher denn je, Kunden zu finden und ein digitaler Nomade zu werden. Mit genügend Stunden und Stammkunden können Sie das Unterrichten von Englisch sogar zu einem Vollzeitjob machen.


Die meisten digitalen Nomaden beginnen damit, Remote-Jobs oder freiberufliche Tätigkeiten zu finden, die es ihnen ermöglichen, ein kleines Einkommen zu erzielen. Sobald Sie sich Ihre erste Einkommensquelle gesichert haben, müssen Sie entscheiden, ob Sie diesen Einkommensstrom zu einem größeren Geschäft ausbauen oder ob Sie einfach mehrere ähnliche Jobs finden, die Sie zusammenschustern, um mehr Geld zu verdienen. Da es keinen bestimmten Weg zum digitalen Nomadentum gibt, hängt Ihre Situation von Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen ab, aber auch davon, wie bereit Sie sind, Risiken einzugehen und vielleicht sogar zu scheitern.


4. Werden Sie Freiberufler

Sobald Sie herausgefunden haben, welche Fähigkeiten Sie haben, um von zu Hause aus zu arbeiten, müssen Sie einen Job finden. Am einfachsten ist es wohl, spezielle Jobbörsen für Fernarbeit zu durchforsten. Zum Glück gibt es inzwischen zahlreiche Websites wie We Work Remotely und RemoteOk, die ausschließlich Stellen anbieten, die ferngesteuert oder ortsunabhängig sind. Bei UpWork, früher bekannt als ODesk, finden Sie freiberufliche Jobs für alles, von virtuellen Assistenten und Fotografen bis hin zu Buchhaltern und Beratern.


Auf diesen Websites können Sie nach Branchen oder Fähigkeiten suchen, und obwohl die häufigsten Jobs oft technologieorientiert sind, z. B. Programmierung und Design, können Sie auch zahlreiche Jobs im Bereich Kundenservice und Support finden. Schreib-, Redaktions- und Transkriptionsjobs sind auch ideal für Menschen, die zwar keine soliden technischen Kenntnisse haben, aber sehr kommunikativ sind.


5. Alternativ: Arbeiten oder studieren Sie im Ausland

Wenn Sie sich in der Branche der Fernarbeit überfordert fühlen, können Sie zunächst einen ortsgebundenen Job finden oder sich an einer Universität im Ausland einschreiben. Dieser Weg bietet mehr Struktur und ein Sicherheitsnetz für den Fall, dass Sie feststellen, dass das digitale Nomadentum nicht das Richtige für Sie ist. Das Risiko des Scheiterns ist bei diesem Weg viel geringer als bei der Selbstständigkeit, aber es bedeutet auch, dass Ihr Weg zum digitalen Nomaden länger dauern kann. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, müssen Sie sich ein Visum oder eine Aufenthaltsgenehmigung besorgen. Länder wie Kanada und Australien bieten Working-Holiday-Visa an, so dass Sie Vancouver oder Perth ausprobieren können, während Sie sich an das Leben im Ausland gewöhnen.


Sie können auch versuchen, Ihren Chef davon zu überzeugen, dass Sie Ihren derzeitigen Job mitnehmen können. Um mit diesem Ansatz erfolgreich zu sein, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen: Entwerfen Sie einen Vorschlag, der alle wichtigen Aspekte Ihrer Arbeit anspricht und darlegt, wie Sie diese auf eine Stelle im Ausland übertragen können, ohne an Dynamik zu verlieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Bereiche, die Ihnen Sorgen bereiten, darlegen, und werfen Sie einen Blick auf Remote-Management-Tools wie Slack, die die Kommunikation mit Ihren Kollegen erleichtern können. Mit der richtigen Planung, Kommunikation und dem nötigen Vertrauen zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten können heutzutage viele Büroarbeiten aus der Ferne erledigt werden.


6. Bauen Sie Ihr Geschäft auf

Sobald Sie eine Weile als Freiberufler tätig sind, können Sie damit beginnen, Ihr Geschäft auszubauen. Wenn Sie gute Arbeit leisten, wird es Ihnen leicht fallen, Empfehlungen für neue Kunden zu bekommen, und Ihre Einkommensströme werden wachsen. Sie können auch eine eigene Website und Visitenkarten erstellen, um Ihr Unternehmen zu vermarkten und Ihre Reichweite und Ihren Ruf zu verbessern. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise von verschiedenen Teilen der Welt aus arbeiten, und stellen Sie sicher, dass Sie Arbeit und Auftritte in den richtigen Zeitzonen planen.


Wenn Sie ein Autor sind oder sich mit sozialen Medien auskennen, können Sie ein Marketingunternehmen aufbauen, das Unternehmen und Blogs zu einem größeren Publikum und mehr Kunden verhilft. Texter-Jobs sind online weit verbreitet und können ein guter Einstieg sein, um Inhalte für Blogbeiträge zu erstellen. Sobald Sie Ihre Fähigkeiten entwickelt haben, können Sie diese in ein Full-Service-Marketingunternehmen umwandeln, indem Sie Inhalte erstellen, diese online über soziale Medienkanäle bewerben und Werbeeinnahmen erzielen.


Wenn Sie bereits als Freiberufler tätig sind oder ein passives Einkommen aus der Ferne erzielen, können Sie diese ersten Schritte überspringen und Ihre Arbeit einfach auf die Straße verlagern. Wenn Sie etwas Geld gespart haben, können Sie auch ein etabliertes Online-Geschäft kaufen und so einen Frühstart hinlegen. Websites wie Flippa machen es einfach, Online-Unternehmen zu finden, die zum Verkauf stehen, und zu erfahren, wie viel Geld sie einbringen. Erfolgreiche digitale Nomaden sind eine vielfältige Gruppe, die sowohl aus Menschen besteht, die ihr eigenes Unternehmen besitzen, als auch aus anderen, die online nach potenziellen Kunden suchen oder unterwegs Gelegenheitsjobs ausüben.


7. Entscheiden Sie sich für Ihr erstes Ziel

Jetzt, wo Sie sich eine Einkommensquelle geschaffen haben, ist es an der Zeit, dem Rattenrennen zu entfliehen und Ihr erstes Ziel anzusteuern. Von Amerika und Europa bis hin zu Asien, Afrika und Lateinamerika - die Möglichkeiten sind endlos, und die Entscheidung für ein Ziel kann überwältigend sein. Sie müssen sich selbst gegenüber ehrlich sein und wissen, was Sie von einem Ort erwarten, um glücklich zu sein. Wenn Sie Ihr Einkommen und Ihre Bedürfnisse realistisch einschätzen, werden Sie einen tollen Ort zum Leben finden. Denken Sie daran, dass Sie als digitaler Nomade jederzeit Ihre Meinung ändern können, wenn Ihnen der Ort, an dem Sie gelandet sind, nicht gefällt oder Sie einfach einen Tapetenwechsel brauchen.


Um die Liste Ihrer Reiseziele einzugrenzen, sollten Sie zunächst die Lebenshaltungskosten an jedem Ort ermitteln. Sie müssen sich alles leisten können, von der Miete bis hin zu Lebensmitteln und Unterhaltungsangeboten, daher sollten Sie Ihr Einkommen im Verhältnis zu den Lebenshaltungskosten an den möglichen Zielorten realistisch einschätzen. An Orten mit niedrigen Lebenshaltungskosten können Sie in größerem Umfang leben als in teuren Gegenden, daher sollten Sie auch bedenken, welche Aktivitäten und Abenteuer Sie als digitaler Nomade erleben möchten.


Sie können sich auch in die Zentren für digitale Nomaden wie Chiang Mai begeben, wenn Sie von Gleichgesinnten umgeben sein wollen. Nomad List ist eine großartige Ressource, um trendige Reiseziele zu identifizieren und bietet Bewertungen auf der Grundlage von Internetgeschwindigkeit, Spaß, Sicherheit und Kosten, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, wohin Sie gehen möchten. Sie können die Suche nach bestimmten Klimazonen, Aktivitäten oder Gesundheitsmerkmalen vertiefen, um Ihre Entscheidung zu erleichtern.


8. Überlegen Sie, wie Sie wohnen möchten

Sobald Sie ein Reiseziel gefunden haben, müssen Sie sich um eine Unterkunft kümmern oder zumindest herausfinden, welche Art von Unterbringung Sie wünschen. Wenn Sie ein geselliger Schmetterling sind und sich Sorgen machen, dass Sie sich einsam fühlen, können Sie zunächst in einem Hostel oder einer Genossenschaft wohnen, wo Sie leicht neue Freunde finden können. Vielleicht bevorzugen Sie aber auch die Einsamkeit oder einen ruhigen Ort, an den Sie sich zurückziehen können. In diesem Fall ist Airbnb eine großartige Option, denn Sie können ganze Wohnungen für einen Monat oder einen bestimmten Zeitraum mieten und haben das Gefühl, eine eigene Wohnung zu haben.


Wenn Sie die Vorteile zusätzlicher Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchten, sind Hotels und Gastfamilien eine gute Wahl. Hotels können einen Wäsche- und Mahlzeitenservice anbieten, damit Sie sich auf ein schwieriges Projekt konzentrieren oder sich einfach in Ihre neue Umgebung einleben können. Es wird Ihnen auch leicht fallen, Einheimische zu finden, die Ihnen Tipps und Tricks für Ihr neues Zuhause geben können. Wie auch immer Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass Sie jetzt wirklich frei sind und Ihre Unterkunft wechseln können, wann immer Sie eine Abwechslung brauchen.


9. Erstellen Sie einen Plan und halten Sie ihn ein

Als digitaler Nomade ist es besonders wichtig, sich Ziele und Pläne zu setzen und diese auch durchzuziehen. Damit der nomadische Lebensstil funktioniert, muss man sich darüber im Klaren sein, was man will, wohin man gehen will, wie lange man bleiben will und was man tun muss, um es zu verwirklichen.


Auf die Frage nach einem Ratschlag, den sie neuen Nomaden geben würde, antwortete Location Indie-Mitglied Rachel Story von GratefulGypsies.com: "Organisieren Sie sich und machen Sie eine To-Do-Liste! Machen Sie einen Plan! So abstoßend eine 'Routine' auch sein mag, sie ist unerlässlich, um etwas zu erledigen. Das Gute daran ist, dass du deine eigene Routine wählen kannst. Wenn Sie am Vormittag joggen gehen wollen, kein Problem! Eine lange Mittagspause einlegen, um sich mit einem Freund zu treffen? Tun Sie es! Sie können immer noch Dinge von Ihrer Liste abhaken!"


Backup-Pläne oder alternative passive Einkommensquellen sind ebenfalls eine gute Idee für den Fall, dass Sie auf einem Weg scheitern und ein Sicherheitsnetz brauchen, während Sie Ihre Pläne neu ausrichten.


Denken Sie daran, dass sich die Pläne nicht nur um Ihr Einkommen als Ferienarbeiter drehen sollten. Sie sollten sich auch mit den alltäglichen Aspekten eines gesunden Lebens befassen, z. B. mit der Gesundheitsvorsorge, Versicherungen und den örtlichen Gesetzen und Vorschriften. Da Sie in fremden Ländern leben werden, müssen Sie einige Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass Sie alle neuen Regeln verstehen und die richtige Unterstützung haben, falls Sie während Ihrer Erkundungstour krank werden oder sich verletzen.


Final Thoughts

If you really want to be a digital nomad or become location independent, the first thing you need to do is start working toward that goal. You can get started much faster than you think. With hard work and a little luck, you can get started in just a few weeks and have a full-fledged business in one or two years.

With Location Indie’s digital nomad community and online remote work job sites, you have all the resources you need to get started and start adventuring. You have so little to lose and so much to gain, so get out there and start chasing your dreams.


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
Deutsch