0

Ihr Warenkorb ist leer

Dezember 14, 2022

Dieser vegane Zitronenkuchen ist köstlich, leicht, perfekt saftig und einfach zuzubereiten - mit ein paar einfachen Zutaten, die Sie wahrscheinlich schon in Ihrer Speisekammer haben. Servieren Sie ihn mit einer reichhaltigen und spritzigen veganen Frischkäse-Zitronen-Glasur oder mit veganem Zitronenpudding. Er eignet sich das ganze Jahr über als einfaches und leckeres Dessert für Wochenenden, Geburtstage und besondere Anlässe.


Unser veganer Zitronenkuchen ist ein weicher, leichter, einschichtiger Kuchen, der einem Biskuitkuchen ähnelt, aber einen herrlichen Zitronengeschmack hat. Er ist sehr einfach herzustellen, mit einfachen Zutaten, die Sie bereits zu Hause haben, und mit sehr wenig Aufwand. Der Kuchen hat dank des Saftes und der Schale frischer Zitronen einen ausgeprägten Zitronengeschmack, und das Beste daran ist, dass er überhaupt nicht vegan schmeckt und es niemandem auffallen wird, dass er vegan ist.

Er schmeckt auch ohne Füllung oder Belag und kann als Nachmittagssnack zu einer Tasse Tee oder Kaffee gegessen werden. Oder Sie verwandeln ihn in ein besonderes Zitronendessert, indem Sie ihn mit einer schönen veganen Frischkäse-Zitronen-Glasur überziehen. Schauen wir uns an, wie man ihn zubereitet.

ZUTATEN


ZITRONE

Lemon


Nehmen Sie eine große, gelbe Zitrone; am besten aus biologischem Anbau, da wir die Schale verwenden. Wir verwenden Zitronenschale und Zitronensaft, daher ist kein Zitronenextrakt erforderlich.


MUSCHEL

MUSCHEL
Wir verwenden Allzweckmehl. Wenn Sie glutenfrei backen möchten, können Sie das Allzweckmehl 1:1 durch glutenfreies Mehl ersetzen.

WASSER

Wasser

In der Vergangenheit haben wir versucht, diesen Kuchen mit milchfreier Milch zu backen; nach mehreren Versuchen haben wir jedoch herausgefunden, dass der Kuchen mit Wasser viel leckerer wird.


ZUCKER

Zucker
Sie können weißen Zucker oder braunen Zucker verwenden. Wir haben diesen Kuchen noch nicht mit Ahornsirup getestet und sind uns nicht sicher, ob er funktioniert. Kokosnusszucker oder Palmzucker funktionieren auch, allerdings wird der Kuchen dann weniger süß sein.


ÖL

 

Wir verwenden Sonnenblumenkernöl oder Rapsöl. Sie können Sonnenblumenöl durch jedes andere neutrale Pflanzenöl ersetzen.Vegane Butter oder Kokosnussöl können wir hier nicht empfehlen; sie machen den Kuchen schwerer und weniger fluffig.



VANILLE

 Vanilla

Die Vanille passt gut zur Zitrone und macht den Kuchen geschmacklich runder. Wir empfehlen Vanilleextrakt oder die Samen einer Vanilleschote.



BACKMITTELPULVER

Baking powder

Hilft dem Kuchen beim Aufgehen und macht ihn leicht und luftig. In diesem Rezept wird kein Backpulver verwendet.



SALZ

Salt
Eine Prise Salz hilft, die Aromen zu verbinden.

 

WAS IST MIT EIERSATZ?

Egg

Ein Ei-Ersatz ist nicht nötig. Stattdessen passen wir die Menge von Mehl und Wasser an.

Bei veganen Kuchen kommt es vor allem auf das richtige Verhältnis von feuchten und trockenen Zutaten an, und das haben wir viele Male getestet, bis wir die perfekte Kuchenkonsistenz hatten.

Leinsamen, gemahlene Leinsamen, Aquafaba oder andere Ei-Ersatzstoffe sind unnötig und verändern oft die Textur, die Konsistenz und den Geschmack des Kuchens.

Lesen Sie Hier weitere Blogs von uns!

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

DE
Deutsch